WIGE - Story

•• --> Start

die Buchidee

geplante Kapitel

WIGE Gründung

Peter`s Märchen

Kapitelbeispiele

Bilanz 2008 VIEW

Zwischenbericht Q1

Leserbrief

Strukturchange

GP Masters Fake

GmbH -> AG

Börsenprospekt

Aufsichtsrat

HD Signs Fakten

HD Signs Presse

AG Fakten

Kurskapriolen

WIGE G+V

2008 HJ Zahlen

2008 Bilanz

2009 Q1 ZB

2009 HJ Zahlen

Kurs unter 1 €

Kurspflege ?

Staatsanwalt

Strafantrag WIGE

falsche Angaben

Kursmanipulationen

Sonstiges

mein Tagebuch

Bemerkungen

Bemerkungen 2010

Insolvenzanfechtung

Gästebuch

Impressum


Wahrheitsfindung oder "kölsche Schlitzohrigkeit"?


Viele Interviews beginnen mit der Frage, wie fing denn damals alles an ....

Hier wurde die Wahrheit "modifiziert", verschiedene Varianten ausprobiert und falsche Pressemitteilungen verschickt. Selbst heute hat die Firmenseite die Firmengeschichte um den späteren Einstieg des ehrbaren Obst- und Gemüsehändlers aus Köln - Ehrenfeld verdrängt. Geishecker nimmt es halt mit der Wahrheit nicht so genau.

Einige erste Beispiele finden Sie auf dieser Seite.

Fakt:
Geishecker hat die WIGE nicht gegründet.

Gründungsurkunde

Darstellung im WIGE WEB:

Geishecker stellt sich als visionärer Kaufmann dar, hatte aber mit der Gründung der Firma überhaupt nichts zu tun und wurde erst 3 Jahre später voll vertretungsberechtigt.
Gesellschafterbeschluss vom 27.5.1982

Die Kollegen des Kölner Stadtanzeigers erhielten im Vorfeld der Auszeichnung des "WIGE Chefs" diesen Lebenslauf, der dann persönlich "gestaltend" zu dem nachfolgendem Artikel beitrug.

Diese Informationen gab Geishecker anläßlich eines Interviews, bei dem er sich als Firmengründer aus privater Leidenschaft darstellte.

Eine glatte (höflich formuliert) "Fehldarstellung", eingeleitet durch eine vorher verschickte falsche Pressemitteilung ...

Nachdem der Kollege Bartels HR Auszug und Gründungsurkunde erhalten hatte, bedauerte er, dass er auf die Pressemitteilung der WIGE und das Interview reingefallen sei.

Die auf dieser Seite beschriebenen Ereignisse stellen die Aufzeichnungen und die journalistische Meinung des Verfassers aufgrund seiner Recherchen und Erlebnisse dar. Die präsentierten Zahlen sind gerundet, den öffentlichen zugänglichen Werten entnommen, bzw. mangels Vorlage geschätzt und dienen nur zur Trendanalyse und vereinfachten Darstellung. Die Details befinden sich in der jeweiligen Bilanz. Alle Fakten sind als "Fakt" gekennzeichnet. Links auf den Seiten sind durch Unterstrich gekennzeichnet. "Gerüchte" werden als solche bezeichnet.